Kurzarbeit und Auszahlung AVGS

Startseite Foren Rechtliche Grundlagen und Urteile Kurzarbeit und Auszahlung AVGS

Schlagwörter: ,

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #1025
      Marc Brüggemann
      Verwalter

      Vermittelte Kunden, die in die Kurzarbeit geschickt wurden:
      Wann kann ich den AVGS abrechnen?

      Ganz einfache Antwort: Der AVGS ist noch lange nicht verloren!

      Fall 1: Der Kunde wurde zum 01.03.2020 (1. Arbeitstag) vermittelt.
      Der Kunde wurde aufgrund von Corona am 01.04.2020 (wichtig: 100%!!!) in Kurzarbeit
      geschickt. Am 01.07.2020 wurde er wieder z.B. zu 70% in Arbeit geholt.
      Ab dem 15.07.2020 kann die Auszahlung des AVGS beantragt werden!

      Heißt: Die Dauer der Kurzarbeit (zu 100%!) verlängert die Rahmenfrist von 6 Wochen/6 Monaten entsprechend.
      Übrigens: 100% Kurzarbeit ist gleichzusetzen mit Krankengeld – in beiden Fällen ist der Kunde nicht sozialversicherungspflichtig beschäftig und die Rahmenfrist verlängert sich um diese Zeit!

      Fall 2: Der Vermittelte wird a 01.04.2020 in 90%ige Kuzarbeit „geschickt“. Hier ist der Vermittelte sozialversicherungspflichtig beschäftigt (Sozialabgaben werden ja zu 10% vom AG geleistet), also kann man die Auszahlung des AVGS ab dem 15.04.2020 beantragen. Hier ändert sich also nichts!

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.